Geschichte

Die ersten Einwohner der Galway Region gab es bereits vor 5000 Jahren. Die keltische Besiedlung dieser Gegend danach erklärt das Vorhandensein von Anlagen aus dieser Periode. Mit der Ankunft des Christentums wurden viele Kloster in der Gegend errichtet. So zum Beispiel in Roscam, auf der Insel Inchagoill und an den Seen Corrib and Annaghdown.

Nach der Invasion durch die Engländer und Waliser entwickelte sich die Stadt Galway sehr schnell und die Iren nahmen flugs die Stadt wieder in ihren Besitz. Das Claddagh bezeichnet ein steiniges Uferland. Die Besiedlung durch Fischer scheint hier schon seit frühesten Zeiten existiert zu haben. Die Stadtmauern umschlossen zu keiner Zeit das Claddagh. Es behielt seinen eigenen Zoll, einen großen Grad an Selbstverwaltung sowie seinen eigenen "König".

Die Grafschaft Galway
| Unterkünfte | Allgemein | Grafschaft | Stadt |
| Geschichte | Wo Galway liegt | Foto-Galerie |