Geschichte

Am Anfang wurde die Grafschaft von O'Rourke regiert, der die Herrschaft bis in das 16. Jahrhundert innehatte. Dromahaire war zu dieser Zeit ihr Hauptquartier. Nach der Beschlagnahme des Landes und der Ländereien durch die Engländer, wurden im Jahre 1565 die heutigen Grenzen der Grafschaft festgelegt.

Während des Mittelalters bis in das 17. Jahrhundert war die Grafschaft von riesigen Wäldern überzogen. Die Städte wie Carrick-on-Shannon, Manorhamilton und Jamestown wurden in dieser Zeit gegründet. Die große Hungersnot "Great Famine" zwang Großteile der Bevölkerung zur Auswanderung und die Einwohnerzahl fiel von 155.000 Einwohnern zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf heute 25.000 Einwohner.

Die Grafschaft Leitrim
| Unterkünfte | Allgemeines | Grafschaft | Geschichte | Foto-Galerie |