Die Grafschaft Limerick

Die Museen

Die bereits vorher erwähnten: Das Stadtmuseum von Limerick, die Selbstporträtsammlung der Universität, das "Hunt Museum" und viele andere.

"Lough Gur Heritage Centre" (Zentrum für Kulturrerbe)

Hier wird die Geschichte der frühgeschichtlichen Siedler in Irland erzählt, die in diesem friedlichen Tal gelebt und Landwirtschaft betrieben haben. Mit der Zeit wurde der See "Lough Gur", der das tägliche Leben der Siedler dominierte, zu einem heiligen See und den See-Göttern wurden wertvolle Opfergaben erbracht. Das Besucherzentrum beherbergt eine Ausstellung mit nachgebildeten Objekten und Erklärungstafeln, Diashows und Videofilmen, welche das Leben der Menschen aus der Steinzeit erläutern.

Die St John's Kathedrale

Wurde im Jahre 1859 im gotischen Stil in Limerick erbaut.

Der Coillte Wald

Der Wald erstreckt sich über 1200 Hektar und ist von außergewöhnlicher Schönheit. Sie werden einen See, einen Garten und sogar die Ruinen des Hauses des Dichters Aubrey de Vere entdecken.

Bischofspalast

Dieses Bauwerk, das neben dem Schloss des Königs (King John's Castle) gelegen ist, ist ein Wiederaufbau des Palastes des ehemaligen protestantischen Bischofs von Limerick. Der Palast hat eine traditionelle Fassade und ist dem englischen Modell von Palladian nachempfunden.

"Adare Heritage Centre" (Zentrum für Kulturerbe)

Dieses Besucherzentrum in dem wohl malerischsten Dorf Irlands ruft die Geschichte des Grafens von Dunraven und die Ankunft der Normannen in den alten Abteien des Mittelalters in Erinnerung.

Das Croom Mühle Museum

Dieses Museum zeigt mithilfe eines Videofilmes über die Entwicklung der Technik der Mühle die dramatischen Arbeitsbedingungen der Müller und Schmiede im 19. Jahrhundert.

Die Grafschaft Limerick
| Unterkünfte | Allgemeines | Grafschaft | Geschichte | Foto-Galerie |

 

;